Biografie

  1. Leben und Ausbildung

Sascha W. Kwasniok wurde 1973 in Bottrop geboren. Bereits als Jugendlicher entdeckte er seine Leidenschaft für das Malen und Zeichnen. Seine erste systematische künstlerische Ausbildung erhielt er 1983-1992 durch den Maler und Grafiker Michael Varga am Clauberg-Gymnasium in Duisburg-Hamborn.

Nach dem Abitur und einer Ausbildung zum Graphisch-Technischen Assistenten konzentrierte er sich zunächst auf ein Studium der Mathematik/Informatik und einen berufsbegleitenden MBA. Neben seiner Tätigkeit in verschiedenen Positionen im Bereich der Informationstechnologie entstanden in der Zeit von 1993-2014 weiterhin malerische und graphische Werke.

2015 begann Sascha W. Kwasniok wieder verstärkt zu malen, was im Jahr 2017 zu ersten Ausstellungen seiner Werke führte. Er befasst sich autodidaktisch und im Austausch mit anderen Künstlern mit Materialien und Techniken alter Meister, sowie mit dem Studium der aktuellen Kunstlehre.

Sascha W. Kwasniok ist verheiratet, hat zwei Kinder und wohnt sein 2016 mit seiner Familie in Burscheid.

Werk und Stil

Hauptsächlich arbeitet Sascha W. Kwasniok in Öl auf Leinwand. Hierbei integriert der Künstler altmeisterliche Prinzipen und Techniken in seine eigenen Arbeitsmethoden und entwickelt diese bei Bedarf fort, aktuelle Werke sind zum Beispiel geprägt durch die Abkehr von Pinseln und die intensive Nutzung von Malspachteln. 

Waren die frühen Arbeiten von Sascha W. Kwasniok inspiriert durch die Werke von Salvador Dalí, so finden sich in seinen neueren Arbeiten Einflüsse von Francis Bacon, Balthus, Lucian Freud und Gerhard Richter.

Ausstellungen

    • 2017 Hildener Künstlermarkt, Hilden
    • 2018 Kunst im Rathaus, Ausstellung „Konstruierte Realitäten“,  Burscheid
    • 2019 Konditorei Becher / Café Arnz: Daueraustellung

Kontakt
sascha@kwasniok.de
https://www.facebook.com/artsw